Lerntraining tiergestützt

mit Pferd und Hund

        

•Hilfe beim Erlernen von Lesen, Rechtschreiben, Rechnen.

•Training von Konzentration und Aufmerksamkeit

•Hilfe bei ADS, ADHS, Legasthenie, LRS und Dyskalkulie.

 

Anzeichen Legasthenie/LRS können sein:

•Ähnlich aussehende/klingende Wörter werden oft verwechselt

•Schrift ist schwer leserlich

•Linien werden nicht eingehalten

•Buchstaben werden spiegelverkehrt geschrieben

•Buchstaben werden weggelassen, die Reihenfolge vertauscht

•Das Kind hat große Schwierigkeiten das Lesen zu erlernen

•Der Sinn eines Textes wird nur schwer erfasst

•Üben bringt keine Verbesserung

 

Anzeichen Dyskalkulie können sein:

•Es fällt schwer die Zahlen zu erlernen

•Mengen werden schwer erfasst

•Die Bedeutung von Rechenzeichen wird nicht verstanden

•Schätzen von Maßeinheiten fällt schwer

•Reihenfolgen werden nicht wahrgenommen

•Textaufgaben bereiten Schwierigkeiten

•Üben bringt keine Verbesserung

 

Anzeichen AD(H)S können sein:

•Kind kann sich nur schwer konzentrieren

•Reize sorgen schnell für Ablenkung

•Es fällt schwer, Strukturen zu gestalten bei der Arbeitsplanung

   (Kind ist ständig in Bewegung)

•Kind „verzettelt“ sich, verlegt und vergisst viel

•Kind kann schlecht warten

•eigene Stimmungen und Gefühle werden schwer wahrgenommen

•schnelle Gefühls und Stimmungsschwankungen

•Kind reagiert häufig emotional über

•handelt ohne nachzudenken

•Kind fühlt sich minderwertig, depressiv

•schnelle Gefühls- und Stimmungsschwankungen

•Kind fühlt sich schnell gelangweilt und antriebslos

•kann sich oft schwer on anderen Menschen emotional distanzieren

•Schwierigkeiten im Umgang mit Mitschülern und Erwachsenen

 

 

 


Warum tiergestützt?

 

Tiergestützte Arbeit heißt:

•Lernen mit Bewegung in der freien Natur

•Graphomotorische Förderung

•Konzentration und Ausdauer werden verbessert

•Das Selbstvertrauen des Kindes stärken

•Lernen mit Freude und Begeisterug

•Persönlichkeit stärken

•Alle Sinne des Kindes mit einzubeziehen

•Blockaden vorzubeugen und bestehende abzubauen

•Leichterer Zugang zu Langzeit- und Kurzzeitgedächtsnisspeicher

•Teilleistungsschwächentraining,

•Training von Raumorientierung und Körperschema

•Individuelles Förderkonzept

•Förderung für Kinder im Grundschulalter


Leistungen:

Ausführliche Beratungsgespräche

Individuelle Förderplanung

Intensive ganzheitliche Lernförderung

Zusammenarbeit mit Lehrern und Therapeuten


Kostenübernahme bei bestehender Voraussetzung

(§35 a SGB VIII) durch das Jugendamt

bzw. beim Vorliegen einer gesicherten AD(H)S Diagnose durch die

Krankenkasse


Qualifikationen:

 

Studium Lehramt

Weiterbildungen:

Kynopädagogik (Arbeit mit Schulhund)

Lerntrainerin EREL- Lernen mit Pferden

Outdoorpädagogik

Sprachförderung

Reitpädagogik und Heilpädagogisches Reiten

Weiterbildungen zum Thema Kinderschutz und Prävention

 


Kontakt:

Ulrike Tulka,

schulhunde.aachen@gmail.com

Telefon oder whatsapp 015754135574

www.schulhunde-aachen.de